Startseite

Der Winter legt die Schwachstellen Ihres Hauses frei - Die energetische Modernisierung schafft Abhilfe

04.02.2020

Mit den fallenden Temperaturen im Winter sinkt in vielen Häusern auch der Wohnkomfort. Es zieht, die Außenwände sind trotz aufgedrehter Heizung kalt und die Energiekosten steigen gewaltig.
„Viele Hausbesitzer beschäftigen sich mit ihrem Eigenheim, wenn sich die Schwachstellen offensichtlich bemerkbar machen“, weiß die Klimaschutzmanagerin Dr. Lisa Heider der Stadt Xanten. „Ein typischer Zeitpunkt ist da natürlich die kalte Jahreszeit.“ Genau dann ist der richtige Zeitpunkt sich mit einer umfänglichen energetischen Modernisierung des eigenen Hauses auseinanderzusetzen. Mit einer modernen Heizung und einer fachgerechten Dämmung der Wände und des Dachs wird nicht nur sehr viel Energie und damit Heizkosten eingespart. Es steigt zudem auch der Wohnkomfort, denn Zug und kalte Außenwände gehören nun der Vergangenheit an.

Die ganze Pressemitteilung lesen Sie hier.